SADEPSI TRAVEL
SADEPSI TRAVEL

Chiang Mai

An Chiang Mai habe ich jetzt nicht den Wahnsinns-Narren gefressen. Ich fands ein bisschen langweilig. Aber wir hatten auch nicht soviel Zeit und haben dementsprechend nicht soviel gesehen.

 

War allerdings sehr anstrengend, denn wir haben uns von Bangkok aus mit dem Nachtzug auf den Weg gemacht. Dieser fährt aber geschlagene 15 Stunden. Und zurück das Gleiche nochmal.

 

Also ich würde empfehlen zu fliegen. Man spart einen Haufen Zeit und Nerven.

 

Hier haben wir gewohnt. Wird von einem Schweizer und einer Thai betrieben und ist wirklich sehr gechillt und nett.

 

http://www.julieguesthouse.com/

 

Die haben für uns auch einen Kochkurs organisiert. Das war wirklich toll - wir waren erst einkaufen auf dem Markt, was schon sehr spannend ist in Thailand und dann sind wir in die Kochschule gefahren und haben alleZutaten für unsere Speisen verkocht. Unsere Kochlehrerin hies übrigens Gnocchi!  

 

Die gelernten Sachen konnten wir dann zu Hause gleich an den Mann bringen. Thailänischer Abend mit Frühlingsrollen, Tom Yum Suppe, grünes Curry, Sateespießen, Papayasalat und Bananen in Kokusnussmilch gekocht. Lecker, Lecker.

Tom & Steffi on the road

In unserer Fotogalerie haben wir die schönsten Bilder unserer Reise zusammengestellt.

 

To the pictures

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefanie Greithanner

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.